[ - Collapse All ]
herausklopfen  

he|raus|klop|fen <sw. V.; hat>:

1. durch Klopfen aus etw. entfernen: den Staub aus der Kleidung h.


2.jmdn. durch Klopfen veranlassen, an die Tür od. an das Fenster zu gehen: wir mussten sie mitten in der Nacht h.
herausklopfen  

he|raus|klop|fen <sw. V.; hat>:

1. durch Klopfen aus etw. entfernen: den Staub aus der Kleidung h.


2.jmdn. durch Klopfen veranlassen, an die Tür od. an das Fenster zu gehen: wir mussten sie mitten in der Nacht h.
herausklopfen  

[sw.V.; hat]: 1. durch Klopfen aus etw. entfernen: den Staub aus der Kleidung h. 2. jmdn. durch Klopfen veranlassen, an die Tür od. an das Fenster zu gehen: wir mussten sie mitten in der Nacht h.
herausklopfen  

v.
<auch> he'raus|klop·fen <V.t.; hat> etwas ~ durch Klopfen aus etwas entfernen; jmdn. ~ durch Klopfen veranlassen, an die Tür zu kommen; Staub aus dem Mantel, dem Teppich ~
[her'aus|klop·fen,]
[klopfe heraus, klopfst heraus, klopft heraus, klopfen heraus, klopfte heraus, klopftest heraus, klopften heraus, klopftet heraus, klopfest heraus, klopfet heraus, klopf heraus, herausgeklopft, herausklopfend, herauszuklopfen]