[ - Collapse All ]
herauspressen  

he|raus|pres|sen <sw. V.; hat>:

1. aus etw. pressen: die letzten Tropfen Flüssigkeit h.


2.von jmdm. unter Ausübung von Druck, Anwendung von Gewalt erlangen: aus jmdm. eine größere Summe, ein Geständnis h.
herauspressen  

he|raus|pres|sen <sw. V.; hat>:

1. aus etw. pressen: die letzten Tropfen Flüssigkeit h.


2.von jmdm. unter Ausübung von Druck, Anwendung von Gewalt erlangen: aus jmdm. eine größere Summe, ein Geständnis h.
herauspressen  

[sw.V.; hat]: 1. aus etw. pressen: die letzten Tropfen Flüssigkeit h. 2. von jmdm. unter Ausübung von Druck, Anwendung von Gewalt erlangen: aus jmdm. eine größere Summe, ein Geständnis h.
herauspressen  

v.
<auch> he'raus|pres·sen <V.t.; hat> durch Pressen herauslaufen lassen (Flüssigkeit); ein Geständnis aus jmdm. ~ <fig.> durch seel. Druck von ihm erzwingen; eine Geldsumme aus jmdm. ~ durch erpresserische Methoden von ihm erhalten; ;er preßte/ presste Saft aus einer Zitrone heraus
[her'aus|pres·sen,]
[presse heraus, presst heraus, preßt heraus, pressen heraus, presste heraus, preßte heraus, presstest heraus, preßtest heraus, pressten heraus, preßten heraus, presstet heraus, preßtet heraus, pressest heraus, presset heraus, press heraus, preß heraus, herausgepresst, herausgepreßt, herauspressend, herauszupressen]