[ - Collapse All ]
herausschlagen  

he|raus|schla|gen <st. V.> [3: urspr. = durch Prägeschlag viele Münzen aus einem Stück Metall anfertigen]:

1.<hat> a)durch Schlagen aus etw. entfernen: eine Zwischenwand h.;

b)durch Schlagen entstehen lassen: Funken aus einem Stein h.



2.aus etw. hierher nach draußen schlagen, dringen <ist>: Feuer schlug aus dem Dachstuhl heraus.


3.(ugs.) mit Geschick, Schlauheit aus, bei einer Sache für sich gewinnen <hat>: eine Menge Geld, einen Vorteil h.
herausschlagen  

he|r|aus|schla|gen
herausschlagen  

sich aneignen, erfechten, erjagen, erkämpfen, erringen, erzwingen, gewinnen, in Besitz bringen, schinden, schlagen, sich verschaffen; (geh.): erstreiten, ertrotzen; (ugs.): absahnen, an sich bringen, durchboxen, durchdrücken, durchkriegen, einhamstern, einheimsen, einkassieren, einsacken, ergattern, heraushauen, herausholen, herausschinden, kassieren, raushauen, rausholen; (salopp): abgreifen, abstauben, abzocken; (ugs., oft abwertend): einstecken, einstreichen, scheffeln; (altertümelnd): ertrutzen.
[herausschlagen]
[schlage heraus, schlägst heraus, schlägt heraus, schlagen heraus, schlagt heraus, schlug heraus, schlugst heraus, schlugen heraus, schlugt heraus, schlagest heraus, schlaget heraus, schlüge heraus, schlügest heraus, schlügen heraus, schlüget heraus, schlag heraus, herausgeschlagen, herausschlagend, herauszuschlagen]
herausschlagen  

he|raus|schla|gen <st. V.> [3: urspr. = durch Prägeschlag viele Münzen aus einem Stück Metall anfertigen]:

1.<hat>
a)durch Schlagen aus etw. entfernen: eine Zwischenwand h.;

b)durch Schlagen entstehen lassen: Funken aus einem Stein h.



2.aus etw. hierher nach draußen schlagen, dringen <ist>: Feuer schlug aus dem Dachstuhl heraus.


3.(ugs.) mit Geschick, Schlauheit aus, bei einer Sache für sich gewinnen <hat>: eine Menge Geld, einen Vorteil h.
herausschlagen  

[st.V.] [3: urspr.= durch Prägeschlag viele Münzen aus einem Stück Metall anfertigen]: 1. [hat] a) durch Schlagen aus etw. entfernen: eine Zwischenwand h.; b) durch Schlagen entstehen lassen: Funken aus einem Stein h. 2. aus etw. hierher nach draußen schlagen, dringen [ist]: Feuer schlug aus dem Dachstuhl heraus. 3. (ugs.) mit Geschick, Schlauheit aus, bei einer Sache für sich gewinnen [hat]: eine Menge Geld, einen Vorteil h.
herausschlagen  

v.
<auch> he'raus|schla·gen <V.t. 216; hat> durch Schlagen herausbringen, entfernen; Staub aus den Büchern ~; etwas bei einer Sache ~ gewinnen; er versucht, bei allem etwas für sich herauszuschlagen; er hat bei dem Geschäft eine große Summe für sich herausgeschlagen; wir wollen sehen, wie wir dabei noch etwas Zeit für uns ~ können
[her'aus|schla·gen,]
[schlage heraus, schlägst heraus, schlägt heraus, schlagen heraus, schlagt heraus, schlug heraus, schlugst heraus, schlugen heraus, schlugt heraus, schlagest heraus, schlaget heraus, schlüge heraus, schlügest heraus, schlügen heraus, schlüget heraus, schlag heraus, herausgeschlagen, herausschlagend, herauszuschlagen]