[ - Collapse All ]
herausstecken  

he|raus|ste|cken <steckte/stak heraus, hat herausgesteckt>:

1. <steckte heraus> von dort drinnen hierher nach draußen stecken: eine Fahne [aus dem Fenster] h.; den Kopf [zur Tür] h. (herausstrecken).


2. <steckte heraus> (ugs.) herauskehren.


3.<stak heraus> herausragen: Pricken staken aus dem Boden des Watts heraus.
herausstecken  

he|raus|ste|cken <steckte/stak heraus, hat herausgesteckt>:

1. <steckte heraus> von dort drinnen hierher nach draußen stecken: eine Fahne [aus dem Fenster] h.; den Kopf [zur Tür] h. (herausstrecken).


2. <steckte heraus> (ugs.) herauskehren.


3.<stak heraus> herausragen: Pricken staken aus dem Boden des Watts heraus.
herausstecken  

[steckte/stak heraus, hat herausgesteckt]: 1. [steckte heraus] von dort drinnen hierher nach draußen stecken: eine Fahne [aus dem Fenster] h.; den Kopf [zur Tür] h. (herausstrecken). 2. [steckte heraus] (ugs.) herauskehren. 3. [stak heraus] herausragen: Pricken staken aus dem Boden des Watts heraus.
herausstecken  

v.
<-k·k-> her'aus|ste·cken <auch> he'raus|ste·cken <V.t.; hat> = herausstrecken
[her'aus|stecken]
[stecke heraus, steckst heraus, steckt heraus, stecken heraus, steckte heraus, stecktest heraus, steckten heraus, stecktet heraus, steckest heraus, stecket heraus, steck heraus, herausgesteckt, heraussteckend, herauszustecken]