[ - Collapse All ]
herbeilocken  

her|bei|lo|cken <sw. V.; hat>: von einer entfernt liegenden Stelle an einen bestimmten Ort, zum Sprechenden locken: der Köder lockt die Tiere herbei; sie wollte für die Nacht die Träume h.
herbeilocken  

her|bei|lo|cken
herbeilocken  

her|bei|lo|cken <sw. V.; hat>: von einer entfernt liegenden Stelle an einen bestimmten Ort, zum Sprechenden locken: der Köder lockt die Tiere herbei; sie wollte für die Nacht die Träume h.
herbeilocken  

[sw.V.; hat]: von einer entfernt liegenden Stelle an einen bestimmten Ort, zum Sprechenden locken: der Köder lockt die Tiere herbei; Ü sie wollte für die Nacht die Träume h.
herbeilocken  

v.
<-k·k-> her'bei|lo·cken <V.t.; hat> hierher locken, heran-, anlocken
[her'bei|locken]
[locke herbei, lockst herbei, lockt herbei, locken herbei, lockte herbei, locktest herbei, lockten herbei, locktet herbei, lockest herbei, locket herbei, lock herbei, herbeigelockt, herbeilockend, herbeizulocken]