[ - Collapse All ]
herbekommen  

her|be|kom|men <st. V.; hat>:
a) etw., was man braucht, auf irgendeine Art u. Weise beschaffen, ausfindig machen: wo soll ich das denn h.?;

b)jmdn. an den Ort des Sprechenden bringen: ich will mal sehen, ob ich ihn h. kann.
herbekommen  

her|be|kom|men
herbekommen  

her|be|kom|men <st. V.; hat>:
a) etw., was man braucht, auf irgendeine Art u. Weise beschaffen, ausfindig machen: wo soll ich das denn h.?;

b)jmdn. an den Ort des Sprechenden bringen: ich will mal sehen, ob ich ihn h. kann.
herbekommen  

[st.V.; hat]: a) etw., was man braucht, auf irgendeine Art u. Weise beschaffen, ausfindig machen: wo soll ich das denn h.?; b) jmdn. an den Ort des Sprechenden bringen: ich will mal sehen, ob ich ihn h. kann.
herbekommen  

v.
<V.t. 170; hat; umg.; meist in Fragesätzen> von jmdm. erhalten, erreichen; wo soll ich das ~? woher, von wem soll ich das bekommen?;
['her|be·kom·men]
[bekomme her, bekommst her, bekommt her, bekommen her, bekam her, bekamst her, bekamen her, bekamt her, bekommest her, bekommet her, bekäme her, bekämest her, bekämen her, bekämet her, bekomm her, herbekommend, herzubekommen]