[ - Collapse All ]
hereinnehmen  

he|rein|neh|men <st. V.; hat>:

1. [nehmen u.] mit hereinbringen: die Stühle vom Balkon h.; nimm den Hund [nicht] mit herein!


2. in eine Gruppe, Liste o. Ä. dazunehmen, aufnehmen: die Kursleiterin nahm einige Anfänger herein.
hereinnehmen  

he|r|ein|neh|men
hereinnehmen  

he|rein|neh|men <st. V.; hat>:

1. [nehmen u.] mit hereinbringen: die Stühle vom Balkon h.; nimm den Hund [nicht] mit herein!


2. in eine Gruppe, Liste o. Ä. dazunehmen, aufnehmen: die Kursleiterin nahm einige Anfänger herein.
hereinnehmen  

[st.V.; hat]: 1. [nehmen u.] mit hereinbringen: die Stühle vom Balkon h.; nimm den Hund [nicht] mit herein! 2. in eine Gruppe, Liste o.Ä. dazunehmen, aufnehmen: die Kursleiterin nahm einige Anfänger herein.
hereinnehmen  

v.
<auch> he'rein|neh·men <V.t. 187; hat> mit in einen Raum nehmen; dazunehmen, aufnehmen (in eine Liste, eine Gruppe); nimm den Hund (nicht) mit herein!; wollen wir die beiden Kinder noch mit (in die Klasse usw.) ~?; ich muss die Blumen vom Balkon ~
[her'ein|neh·men,]
[nehme herein, nimmst herein, nimmt herein, nehmen herein, nehmt herein, nahm herein, nahmst herein, nahmen herein, nahmt herein, nehmest herein, nehmet herein, nähme herein, nähmest herein, nähmen herein, nähmet herein, nimm herein, hereingenommmen, hereinnehmend]