[ - Collapse All ]
herfallen  

her|fal|len <st. V.; ist>:

1. jmdn., ein Land o. Ä. unerwartet hart angreifen; sich auf jmdn. stürzen: brutal über jmdn. h.; er zerrte sie ins Gebüsch und fiel über sie her (vergewaltigte sie); mit Fragen über jmdn. h. (ihn mit Fragen bestürmen); mit Vorwürfen über jmdn. herfallen (ihm heftige Vorwürfe machen); die Zeitungen sind über die Politikerin hergefallen (haben sie heftig kritisiert).


2. hastig, gierig u. in großen Mengen von etw. zu essen, fressen beginnen: über das Brot h.
herfallen  


1. anfallen, angehen, angreifen, anspringen, attackieren, bedrängen, bestürmen, sich stürzen auf, überfallen; (ugs.): sich hermachen.

2. [scharf] kritisieren, schlechtmachen; (ugs.): heruntermachen, herziehen, ins Gesicht springen; (salopp): herunterputzen.

[herfallen]
[falle her, fällst her, fällt her, fallen her, fallt her, fiel her, fielst her, fielen her, fielt her, fallest her, fallet her, fiele her, fielest her, fielet her, fall her, hergefallen, herfallend, herzufallen]
herfallen  

her|fal|len <st. V.; ist>:

1. jmdn., ein Land o. Ä. unerwartet hart angreifen; sich auf jmdn. stürzen: brutal über jmdn. h.; er zerrte sie ins Gebüsch und fiel über sie her (vergewaltigte sie); mit Fragen über jmdn. h. (ihn mit Fragen bestürmen); mit Vorwürfen über jmdn. herfallen (ihm heftige Vorwürfe machen); die Zeitungen sind über die Politikerin hergefallen (haben sie heftig kritisiert).


2. hastig, gierig u. in großen Mengen von etw. zu essen, fressen beginnen: über das Brot h.
herfallen  

[st.V.; ist]: 1. jmdn., ein Land o.Ä. unerwartet hart angreifen; sich auf jmdn. stürzen: brutal über jmdn. h.; er zerrte sie ins Gebüsch und fiel über sie her (vergewaltigte sie); Ü mit Fragen über jmdn. h. (ihn mit Fragen bestürmen); mit Vorwürfen über jmdn. herfallen (ihm heftige Vorwürfe machen); die Zeitungen sind über die Politikerin hergefallen (haben sie heftig kritisiert). 2. hastig, gierig u. in großen Mengen von etw. zu essen, fressen beginnen: über das Brot h.
herfallen  

v.
<V.i. 131; ist> über jmdn. ~ jmdn. überfallen; <umg.> über jmdn. Ungünstiges reden, jmdn. schlecht machen; über etwas ~ gierig von etwas Besitz ergreifen, an sich raffen, es gierig zu essen beginnen;
['her|fal·len]
[falle her, fällst her, fällt her, fallen her, fallt her, fiel her, fielst her, fielen her, fielt her, fallest her, fallet her, fiele her, fielest her, fielet her, fall her, hergefallen, herfallend, herzufallen]