[ - Collapse All ]
Hermelin  

1Her|me|lin, das; -s, -e [mhd. hermelīn, ahd. harmilī(n) = Vkl. von: harmo = Wiesel, H. u.]:

1.großes Wiesel mit im Winter weißem, im Sommer braunem Fell u. weißer bis gelblicher Bauchseite.


2.Hermelinkaninchen.


2Her|me|lin, der; -s, -e [mhd. hermilīn]:

1.Pelz aus dem weißen Winterfell des 1Hermelins (1) : ein Mantel aus H.


2.(Heraldik) (heute meist aufgemaltes stilisiertes) weißes Fell mit regelmäßig versetzten Schwanzspitzen des 1Hermelins, (1), mit dem Wappen od. Schilde bespannt werden.
Hermelin  

Her|me|lin, das; -s, -e (großes Wiesel)

Her|me|lin, der; -s, -e (ein Pelz)
Hermelin  

1Her|me|lin, das; -s, -e [mhd. hermelīn, ahd. harmilī(n) = Vkl. von: harmo = Wiesel, H. u.]:

1.großes Wiesel mit im Winter weißem, im Sommer braunem Fell u. weißer bis gelblicher Bauchseite.


2.Hermelinkaninchen.


2Her|me|lin, der; -s, -e [mhd. hermilīn]:

1.Pelz aus dem weißen Winterfell des 1Hermelins (1): ein Mantel aus H.


2.(Heraldik) (heute meist aufgemaltes stilisiertes) weißes Fell mit regelmäßig versetzten Schwanzspitzen des 1Hermelins, (1)mit dem Wappen od. Schilde bespannt werden.
Hermelin  

n.
<n. 11> Großes Wiesel; <bes.> dessen Pelz [<ahd. harmili „Wiesel“; Verkleinerungsform zu ahd. harmo „Wiesel“]
[Her·me'lin]
[Hermelines, Hermelins, Hermeline, Hermelinen]