[ - Collapse All ]
hernach  

her|nach <Adv.> [mhd. her nāch, ahd. hera nāh = nach dieser Zeit, aus ↑ her u. ↑ nach ] (landsch.):
a) unmittelbar nach einem bestimmten Geschehen, das in der Vergangenheit od. Zukunft liegt; danach: einen Tag h.; erst hatte er sich den Arm gebrochen, h. auch noch den Unterschenkel;

b)in näherer, nicht genau bestimmter Zukunft; nachher: ich komme h. noch bei dir vorbei.
hernach  

her|nach (landsch. für nachher)
hernach  

a) anschließend, danach, darauf, hierauf, hiernach, im Anschluss; (altertümelnd): sodann.

b) dann, hinterher, im Nachhinein, nachher, nachträglich, später; (südd., österr., sonst landsch.): hintennach.

[hernach]
hernach  

her|nach <Adv.> [mhd. her nāch, ahd. hera nāh = nach dieser Zeit, aus ↑ her u. ↑ nach] (landsch.):
a) unmittelbar nach einem bestimmten Geschehen, das in der Vergangenheit od. Zukunft liegt; danach: einen Tag h.; erst hatte er sich den Arm gebrochen, h. auch noch den Unterschenkel;

b)in näherer, nicht genau bestimmter Zukunft; nachher: ich komme h. noch bei dir vorbei.
hernach  

Adv. [mhd. her nach, ahd. hera nah= nach dieser Zeit, aus her u. nach] (landsch.): a) unmittelbar nach einem bestimmten Geschehen, das in der Vergangenheit od. Zukunft liegt; danach: einen Tag h.; erst hatte er sich den Arm gebrochen, h. auch noch den Unterschenkel; b) in näherer, nicht genau bestimmter Zukunft; nachher: ich komme h. noch bei dir vorbei.
hernach  

adv.
<Adv.; veraltet> nachher, hinterher, danach, später; gleich ~; das kannst du ~ auch noch tun [<her + nach]
[her'nach]