[ - Collapse All ]
Hernie  

Hẹr|nie [...ni̯ə] die; -, -n <lat.>:

1.(Med.) Eingeweidebruch.


2.(Bot.) krankhafte Veränderungen an Kohlpflanzen (durch Algenpilze hervorgerufen)
Hernie  

Hẹr|nie, die; -, -n [lat. hernia (Gen.: herniae) = Bruch, urspr. = Eingeweide]:

1.(Med.) Eingeweidebruch.


2.(Biol.) durch Pilze erzeugte, krankhafte Wucherung an Kohlpflanzen.
Hernie  

Hẹr|nie, die; -, -n <lat.> (Med. [Eingeweide]bruch; Biol. eine Pflanzenkrankheit)
Hernie  

Hẹr|nie, die; -, -n [lat. hernia (Gen.: herniae) = Bruch, urspr. = Eingeweide]:

1.(Med.) Eingeweidebruch.


2.(Biol.) durch Pilze erzeugte, krankhafte Wucherung an Kohlpflanzen.
Hernie  

n.
<[-niə] f. 19> = Eingeweidebruch; durch den Pilz Plasmodiophora brassicae hervorgerufene Pflanzenkrankheit, bes. am Kohl, die an Wurzel od. Wurzelhals bruchähnliche Verdickungen hervorruft [<lat. hernia „Bruch“]
['Her·nie]
[Hernien]