[ - Collapse All ]
Heroin  

1He|ro|in die; -, -nen <gr.-lat.>:

1.Heldin.


2.(Theat.) Heroine


2He|ro|in das; -s <gr.-nlat.>: aus einem weißen, pulverförmigen Morphinderivat bestehendes, sehr starkes, süchtig machendes Rauschgift
Heroin  

1He|ro|in, das; -s [gelehrte Bildung zu griech. hḗrōs = Held; heroisch bedeutete im MA. »stark, kräftig«]: (früher auch als Medikament verwendetes) aus einem weißen, pulverförmigen Morphinderivat bestehendes, sehr starkes, süchtig machendes Rauschgift.

2He|ro|in, die; -, -nen [lat. heroine < griech. hērōínē]:

1.(bildungsspr.) Heldin.


2.(Theater) Heroine.
Heroin  

He|ro|in, das; -s (ein Rauschgift)

He|ro|in (Heldin; auch für Heroine)
Heroin  

harte Droge; (salopp): Stoff; (Jargon): H, Hop, Horse, Junk, Speedball.
[Heroin]
Heroin  

1He|ro|in, das; -s [gelehrte Bildung zu griech. hḗrōs = Held; heroisch bedeutete im MA. »stark, kräftig«]: (früher auch als Medikament verwendetes) aus einem weißen, pulverförmigen Morphinderivat bestehendes, sehr starkes, süchtig machendes Rauschgift.

2He|ro|in, die; -, -nen [lat. heroine < griech. hērōínē]:

1.(bildungsspr.) Heldin.


2.(Theater) Heroine.
Heroin  

n.
<f. 22> weibl. Heros, Heldin
[He'ro·in]

n.
<n. 11; unz.> ein halbsynthetisches Morphinderivat, das wegen der starken Suchtgefahr nicht mehr therapeutisch angewendet wird [„heroisch“ bedeutet in der Heilkunde des Altertums u. MA „sehr stark wirkend“]
[He·ro'in]