[ - Collapse All ]
Herrlichkeit  

Hẹrr|lich|keit, die; -, -en:

1.a)<o. Pl.> das Herrlichsein; in höchstem Maße empfundene u. erfreuende Schönheit, Großartigkeit: die H. der Natur, der Welt; die H. (Erhabenheit, Vollkommenheit, Größe) Gottes; ist das die ganze H.? (iron.; ist das alles?); es ist schon vorbei mit der weißen H. (mit dem Schnee);

b)<meist Pl.> etw. Herrliches: die -en der antiken Kunst, des Lebens; auf all diese -en musste sie nun verzichten.



2.<o. Art.> (hist.) Anrede für eine hohe Persönlichkeit.
Herrlichkeit  

Hẹrr|lich|keit
Herrlichkeit  

Hẹrr|lich|keit, die; -, -en:

1.
a)<o. Pl.> das Herrlichsein; in höchstem Maße empfundene u. erfreuende Schönheit, Großartigkeit: die H. der Natur, der Welt; die H. (Erhabenheit, Vollkommenheit, Größe) Gottes; ist das die ganze H.? (iron.; ist das alles?); es ist schon vorbei mit der weißen H. (mit dem Schnee);

b)<meist Pl.> etw. Herrliches: die -en der antiken Kunst, des Lebens; auf all diese -en musste sie nun verzichten.



2.<o. Art.> (hist.) Anrede für eine hohe Persönlichkeit.
Herrlichkeit  

n.
<f. 20>
1 <unz.> herrl. Beschaffenheit, wunderbare Schönheit, Glanz, Pracht, Erhabenheit; das ist die ganze ~ <fig.; umg.; iron.> das ist alles, mehr ist es nicht;
2 <zählb.> herrliche Sache, herrliche Speise; Euer ~ <veraltet> (Anrede für vornehme Personen); gibt es noch mehr solche ~en?
['Herr·lich·keit]
[Herrlichkeiten]