[ - Collapse All ]
herumspringen  

he|rụm|sprin|gen <st. V.; ist> (ugs.): springend herumlaufen: die Ziege sprang auf der Wiese herum; die Kinder springen im Garten herum (tollen spielend herum).
herumspringen  

he|rụm|sprin|gen <st. V.; ist> (ugs.): springend herumlaufen: die Ziege sprang auf der Wiese herum; die Kinder springen im Garten herum (tollen spielend herum).
herumspringen  

[st.V.; ist] (ugs.): springend herumlaufen: die Ziege sprang auf der Wiese herum; die Kinder springen im Garten herum (tollen spielend herum).
herumspringen  

v.
<auch> he'rum|sprin·gen <V.i. 248; ist> umherspringen, springend umher-, hin u. her laufen; Kinder wollen nicht gern stillsitzen, sondern ~; geh hinaus u. spring mit den andern Kindern ein bisschen herum!; um etwas od. jmdn. ~ um etwas od. jmdn. rundum, im Kreis springen; der Hund, das Kind sprang um ihn herum
[her'um|sprin·gen,]
[springe herum, springst herum, springt herum, springen herum, sprang herum, sprangst herum, sprangen herum, sprangt herum, springest herum, springet herum, spränge herum, sprängest herum, sprängen herum, spränget herum, spring herum, herumgesprungen, herumspringend, herumzuspringen]