[ - Collapse All ]
herumstochern  

he|rụm|sto|chern <sw. V.; hat> (ugs.): (in etw.) stochern: mit einem Stock in der Mülltonne h.; im Essen h.; in jmds. Vergangenheit, Privatleben h.
herumstochern  

he|r|ụm|sto|chern (ugs.)
herumstochern  

he|rụm|sto|chern <sw. V.; hat> (ugs.): (in etw.) stochern: mit einem Stock in der Mülltonne h.; im Essen h.; in jmds. Vergangenheit, Privatleben h.
herumstochern  

[sw.V.; hat] (ugs.): (in etw.) stochern: mit einem Stock in der Mülltonne h.; im Essen h.; Ü in jmds. Vergangenheit, Privatleben h.
herumstochern  

v.
<auch> he'rum|sto·chern <V.i.; hat; umg.> in etwas ~ mit einem spitzen Gegenstand (suchend) bohren; im Essen nur ~ das E. auf dem Teller verschmieren, ohne Appetit, gelangweilt essen; in einem Loch ~; sich in den Zähnen ~
[her'um|sto·chern,]
[stochere herum, stocherst herum, stochert herum, stochern herum, stocherte herum, stochertest herum, stocherten herum, stochertet herum, herumgestochert, herumstochernd, herumzustochern]