[ - Collapse All ]
herumwälzen  

he|rụm|wäl|zen <sw. V.; hat> (ugs.):

1.a) auf die andere Seite wälzen (1 a) : sie wälzten den Stein, den Toten herum;

b)sich auf die andere Seite wälzen (1 b) : ächzend wälzte er sich herum.



2.sich wälzen (2 a) : sich im Dreck h.; sich schlaflos im Bett h.
herumwälzen  

he|rụm|wäl|zen <sw. V.; hat> (ugs.):

1.
a) auf die andere Seite wälzen (1 a): sie wälzten den Stein, den Toten herum;

b)sich auf die andere Seite wälzen (1 b): ächzend wälzte er sich herum.



2.sich wälzen (2 a): sich im Dreck h.; sich schlaflos im Bett h.
herumwälzen  

[sw.V.; hat] (ugs.): 1. a) auf die andere Seite wälzen (1 a): sie wälzten den Stein, den Toten herum; b) sich auf die andere Seite wälzen (1 b): ächzend wälzte er sich herum. 2. sich wälzen (2 a): sich im Dreck h.; sich schlaflos im Bett h.
herumwälzen  

(sich) herumwälzen, (sich) suhlen (umgangssprachlich), (sich) wälzen, hin und her rollen
[suhlen, wälzen, hin und her rollen]
herumwälzen  

v.
<auch> he'rum|wäl·zen <V.i.; meist refl.; hat> sich ~ sich hin u. her wälzen, sich ständig od. längere Zeit immer wieder herumdrehen; sich schlaflos im Bett ~; sich im Schnee, im Gras ~ (Hund, Kind)
[her'um|wäl·zen,]
[wälze herum, wälzt herum, wälzen herum, wälzte herum, wälztest herum, wälzten herum, wälztet herum, wälzest herum, wälzet herum, wälz herum, herumgewälzt, herumwälzend, herumzuwälzen]