[ - Collapse All ]
herumwirbeln  

he|rụm|wir|beln <sw. V.>:

1.im Kreise, aus der einen in die andere Richtung wirbeln (3) <hat>: er wirbelt sie beim Tanzen herum.


2.sich wirbelnd [um die eigene Achse] drehen, sich wild im Kreise drehen <ist>: ausgelassen wirbelt sie im Zimmer herum.
herumwirbeln  

he|rụm|wir|beln <sw. V.>:

1.im Kreise, aus der einen in die andere Richtung wirbeln (3) <hat>: er wirbelt sie beim Tanzen herum.


2.sich wirbelnd [um die eigene Achse] drehen, sich wild im Kreise drehen <ist>: ausgelassen wirbelt sie im Zimmer herum.
herumwirbeln  

[sw.V.]: 1. im Kreise, aus der einen in die andere Richtung wirbeln (3) [hat]: er wirbelt sie beim Tanzen herum. 2. sich wirbelnd [um die eigene Achse] drehen, sich wild im Kreise drehen [ist]: ausgelassen wirbelt sie im Zimmer herum.
herumwirbeln  

v.
<auch> he'rum|wir·beln
1 <V.t.; hat> rasch u. oft im Kreis herumdrehen; jmdn. beim od. im Tanz ~; jmdn. vor Freude (im Zimmer) ~; die Blätter werden vom Wind herumgewirbelt
2 <V.i.; ist> sich wirbelartig drehen, einen Wirbel, Strudel bilden (Wasser, Staub); die Blätter wirbelten in der Luft herum
[her'um|wir·beln,]
[wirble herum, wirbele herum, wirbelst herum, wirbelt herum, wirbeln herum, wirbelte herum, wirbeltest herum, wirbelten herum, wirbeltet herum, herumgewirbelt, herumwirbelnd, herumzuwirbeln]