[ - Collapse All ]
herunterkommen  

he|rụn|ter|kom|men <st. V.; ist>:

1. von dort oben hierher nach unten kommen: die Treppe h.; eine Straße h. (sich auf der Straße nähern).


2. (ugs.) a)durch bestimmte Einflüsse einen Abstieg erfahren, herabsinken, verkommen: nach dem Tode ihres Vaters ist sie arg heruntergekommen; der Spielplatz ist zum Fixertreffpunkt heruntergekommen;

b)(von einem Betrieb o. Ä.) aufgrund schlechter Führung o. Ä. nur noch wenig od. keinen Gewinn bringen: die Spinnerei kam unter seiner Leitung total herunter;

c)durch Krankheit o. Ä. in einen sehr schlechten körperlichen Zustand geraten: er ist durch sein Trinken sehr heruntergekommen.



3.(ugs.) von einem schlechten Leistungsniveau auf ein besseres kommen: von einer schlechten Note h.


4.(salopp) die Abhängigkeit von einer Droge o. Ä. überwinden: wie bist du von den harten Drogen wieder heruntergekommen?
herunterkommen  

he|r|ụn|ter|kom|men
herunterkommen  

abrutschen, absinken, abwirtschaften, auf die schiefe Bahn/Ebene geraten, baufällig werden, herabsinken, heruntersinken, verlumpen, verwahrlosen; (geh.): abgleiten, verwildern; (ugs.): auf den Hund kommen, runterkommen, unter die Räder geraten/kommen, vergammeln, versacken; (abwertend): in der Gosse enden/landen, verkommen, verlottern, verludern; (ugs. abwertend): verschlampen; (bes. berlin.): verrabbe[n]sacken.
[herunterkommen]
[komme herunter, kommst herunter, kommt herunter, kommen herunter, kam herunter, kamst herunter, kamen herunter, kamt herunter, kommest herunter, kommet herunter, käme herunter, kämest herunter, kämen herunter, kämet herunter, komm herunter, heruntergekommen, herunterkommend, herunterzukommen]
herunterkommen  

he|rụn|ter|kom|men <st. V.; ist>:

1. von dort oben hierher nach unten kommen: die Treppe h.; eine Straße h. (sich auf der Straße nähern).


2. (ugs.)
a)durch bestimmte Einflüsse einen Abstieg erfahren, herabsinken, verkommen: nach dem Tode ihres Vaters ist sie arg heruntergekommen; der Spielplatz ist zum Fixertreffpunkt heruntergekommen;

b)(von einem Betrieb o. Ä.) aufgrund schlechter Führung o. Ä. nur noch wenig od. keinen Gewinn bringen: die Spinnerei kam unter seiner Leitung total herunter;

c)durch Krankheit o. Ä. in einen sehr schlechten körperlichen Zustand geraten: er ist durch sein Trinken sehr heruntergekommen.



3.(ugs.) von einem schlechten Leistungsniveau auf ein besseres kommen: von einer schlechten Note h.


4.(salopp) die Abhängigkeit von einer Droge o. Ä. überwinden: wie bist du von den harten Drogen wieder heruntergekommen?
herunterkommen  

[st.V.; ist]: 1. von dort oben hierher nach unten kommen: die Treppe h.; eine Straße h. (sich auf der Straße nähern). 2. (ugs.) a) durch bestimmte Einflüsse einen Abstieg erfahren, herabsinken, verkommen: nach dem Tode ihres Vaters ist sie arg heruntergekommen; der Spielplatz ist zum Fixertreffpunkt heruntergekommen; b) (von einem Betrieb o.Ä.) aufgrund schlechter Führung o.Ä. nur noch wenig od. keinen Gewinn bringen: die Spinnerei kam unter seiner Leitung total herunter; c) durch Krankheit o.Ä. in einen sehr schlechten körperlichen Zustand geraten: er ist durch sein Trinken sehr heruntergekommen. 3. (ugs.) von einem schlechten Leistungsniveau auf ein besseres kommen: von einer schlechten Note h. 4. (Jargon): die Abhängigkeit von einer Droge o.Ä. überwinden: wie bist du von den harten Drogen wieder heruntergekommen?
herunterkommen  

v.
<auch> he'run·ter|kom·men <V.i. 170; ist> von (dort) oben nach (hier) unten kommen; (wirtschaftl.) sinken, nicht mehr gut arbeiten, keinen od. weniger Gewinn bringen (Firma, Geschäft); (äußerlich) verwahrlosen; (gesundheitlich) schwach, elend werden; er kam die Treppe herunter u. auf uns zu; er sieht sehr heruntergekommen aus; der Betrieb, die Firma ist völlig heruntergekommen; sag ihm, er soll schleunigst ~!; er ist durch seine schwere Krankheit sehr heruntergekommen
[her'un·ter|kom·men,]
[komme herunter, kommst herunter, kommt herunter, kommen herunter, kam herunter, kamst herunter, kamen herunter, kamt herunter, kommest herunter, kommet herunter, käme herunter, kämest herunter, kämen herunter, kämet herunter, komm herunter, heruntergekommen, herunterkommend, herunterzukommen]