[ - Collapse All ]
herunterstürzen  

he|rụn|ter|stür|zen <sw. V.>:

1.a) von dort oben hierher nach unten [zum Sprechenden] stürzen (1 a) <ist>

b)<h. + sich> sich von dort oben hierher nach unten [zum Sprechenden] stürzen (4) <hat>.



2. (ugs.) gehetzt nach unten eilen <ist>.


3. (ugs.) hinuntergießen (2) <hat>.
herunterstürzen  

he|rụn|ter|stür|zen <sw. V.>:

1.
a) von dort oben hierher nach unten [zum Sprechenden] stürzen (1 a) <ist>

b)<h. + sich> sich von dort oben hierher nach unten [zum Sprechenden] stürzen (4) <hat>.



2. (ugs.) gehetzt nach unten eilen <ist>.


3. (ugs.) hinuntergießen (2) <hat>.
herunterstürzen  

[sw.V.]: 1. a) von dort oben hierher nach unten [zum Sprechenden] stürzen (1 a) [ist]; b) [h.+ sich] sich von dort oben hierher nach unten [zum Sprechenden] stürzen (4) [hat]. 2. (ugs.) gehetzt nach unten eilen [ist]. 3. (ugs.) hinuntergießen (2) [hat].
herunterstürzen  

v.
<auch> he'run·ter|stür·zen <V.i.; ist> von (dort) oben nach (hier) unten stürzen; er ist vom dritten Stock hier auf die Straße heruntergestürzt; er kam aufgeregt die Treppe heruntergestürzt
[her'un·ter|stür·zen,]
[stürze herunter, stürzt herunter, stürzen herunter, stürzte herunter, stürztest herunter, stürzten herunter, stürztet herunter, stürzest herunter, stürzet herunter, stürz herunter, heruntergestürzt, herunterstürzend]