[ - Collapse All ]
hervorheben  

her|vor|he|ben <st. V.; hat>: Gewicht, Nachdruck auf etw. legen; etw. nachdrücklich betonen, unterstreichen: jmds. Verdienste h.
hervorheben  

her|vor|he|ben
hervorheben  

akzentuieren, ausdrücklich bemerken/erwähnen, betonen, Gewicht legen auf, in den Vordergrund rücken/schieben/stellen, herausheben, herausstellen, herausstreichen, Nachdruck legen auf, unterstreichen; (bildungsspr.): exponieren, pointieren.
[hervorheben]
[hebe hervor, hebst hervor, hebt hervor, heben hervor, hob hervor, hobst hervor, hoben hervor, hobt hervor, hebest hervor, hebet hervor, höbe hervor, höbest hervor, höben hervor, höbet hervor, heb hervor, hervorgehoben, hervorhebend, hervorzuheben]
hervorheben  

her|vor|he|ben <st. V.; hat>: Gewicht, Nachdruck auf etw. legen; etw. nachdrücklich betonen, unterstreichen: jmds. Verdienste h.
hervorheben  

[st.V.; hat]: Gewicht, Nachdruck auf etw. legen; etw. nachdrücklich betonen, unterstreichen: jmds. Verdienste h.
hervorheben  

v.
<V.t. 163; hat> herausheben, betonen; der Redner hob besonders die Verdienste des XY hervor; ich möchte ~, dass …; Buchstaben oder Wörter durch andere Schrift ~
[her'vor|he·ben]
[hebe hervor, hebst hervor, hebt hervor, heben hervor, hob hervor, hobst hervor, hoben hervor, hobt hervor, hebest hervor, hebet hervor, höbe hervor, höbest hervor, höben hervor, höbet hervor, heb hervor, hervorgehoben, hervorhebend, hervorzuheben]