[ - Collapse All ]
hervorragen  

her|vor|ra|gen <sw. V.; hat>:

1. unter, zwischen, aus etw. herausragen (1) : aus dem Stausee ragen Bäume heraus.


2.herausragen (2) : seine Leistung ragt weit über den Durchschnitt hervor.
hervorragen  

her|vor|ra|gen
hervorragen  

her|vor|ra|gen <sw. V.; hat>:

1. unter, zwischen, aus etw. herausragen (1): aus dem Stausee ragen Bäume heraus.


2.herausragen (2): seine Leistung ragt weit über den Durchschnitt hervor.
hervorragen  

[sw.V.; hat]: 1. unter, zwischen, aus etw. herausragen (1): aus dem Stausee ragen Bäume heraus. 2. herausragen (2): seine Leistung ragt weit über den Durchschnitt hervor.
hervorragen  

v.
<V.i.; hat> von (dort) unten, drinnen nach (hier) oben, draußen ragen, herausragen, länger sein als; hervorstehen, hervortreten; <fig.> auffallen, sich vor anderen auszeichnen; aus dem Holzstock ragt ein Scheit hervor; aus der Mauer ragte ein Wasserspeier hervor; aus dem Wasser ragte ein Ast hervor; er ragt besonders durch seinen Fleiß hervor
[her'vor|ra·gen]
[rage hervor, ragst hervor, ragt hervor, ragen hervor, ragte hervor, ragtest hervor, ragten hervor, ragtet hervor, ragest hervor, raget hervor, rag hervor, hervorgeragt, hervorragend, hervorzuragen]