[ - Collapse All ]
Heteromorphie  

He|te|ro|mor|phie die; - u. He|te|ro|mor|phịs|mus der; - <gr.-nlat.>:

1.(Chem.) Eigenschaft mancher Stoffe, verschiedene Kristallformen zu bilden.


2.das Auftreten heteromorpher Lebewesen innerhalb einer Art: a)bei einem Tierstock (z. B. Fress-, Geschlechts- u. Schwimmpolypen bei Nesseltieren);

b)bei einem Tierstaat (z. B. Königin, Arbeiterin, Soldat bei Ameisen);

c)im ↑ Generationswechsel

Heteromorphie  

n.
<f. 19; unz.> = Polymorphie
[He·te·ro·mor'phie]
[Heteromorphien]