[ - Collapse All ]
heureka  

heu|re|ka <gr.; »ich habe [es] gefunden« (angeblicher Ausruf des griechischen Mathematikers Archimedes bei der Entdeckung des hydrostatischen Grundgesetzes, d. h. des Auftriebs)>: freudiger Ausruf bei Lösung eines schweren Problems
heureka  

heu|re|ka <Interj.> [griech. heúrēka = ich habe (es) gefunden; angeblicher Ausruf des griech. Mathematikers Archimedes (um 285-212 v. Chr.) bei der Entdeckung des hydrostatischen Grundgesetzes] (bildungsspr.): freudiger Ausruf, bes. bei der Lösung eines schwierigen Problems.
heureka  

heu|re|ka <Interj.> [griech. heúrēka = ich habe (es) gefunden; angeblicher Ausruf des griech. Mathematikers Archimedes (um 285-212 v. Chr.) bei der Entdeckung des hydrostatischen Grundgesetzes] (bildungsspr.): freudiger Ausruf, bes. bei der Lösung eines schwierigen Problems.
heureka  

interj.
„ich hab's gefunden!“ [grch.; zu heuriskein „finden“; angebl. Ausruf des Archimedes, als er im Bad das Gesetz des Auftriebs entdeckte]
['heu·re·ka!]