[ - Collapse All ]
Hexaemeron  

He|xa|eme|ron das; -s <gr.-lat.>: Sechstagewerk der Schöpfung (1. Mose, 1 ff.); vgl. Hexameron
Hexaemeron  

He|xa|eme|ron, das; -s [lat. hexaemeron < griech. hexaḗmeron, zu: hēméra="Tag] (christl. Rel.): die (in 1. Mos. 1 ff. geschilderte) innerhalb von sechs Tagen vollzogene Erschaffung der Erde durch Gott.
Hexaemeron  

He|xa|eme|ron, das; -s (Schöpfungswoche außer dem Sabbat)
Hexaemeron  

He|xa|eme|ron, das; -s [lat. hexaemeron < griech. hexaḗmeron, zu: hēméra="Tag] (christl. Rel.): die (in 1. Mos. 1 ff. geschilderte) innerhalb von sechs Tagen vollzogene Erschaffung der Erde durch Gott.
Hexaemeron  

n.
He·xa'e·me·ron <n.; -s; unz.> das „Sechstagewerk“ der Schöpfung, Schöpfungswoche (außer Sabbat) [<grch. hex „sechs“ + hemeron „Tag“]
[He·xa'eme·ron,]
[Hexaemerons]