[ - Collapse All ]
hieven  

hie|ven <sw. V.; hat> [engl. to heave = (hoch-, empor)heben, verw. mit ↑ heben ] (bes. Seemannsspr.; sonst ugs.): (eine Last) heraufziehen, hochwinden, heben: eine Last an Deck h.; (ugs.:) die Koffer ins Auto h.; (ugs.:) jmdn. aufs Pferd h.
hieven  

hie|ven [...f..., auch ...v...] (Seemannsspr. und ugs. für [eine Last] hochziehen; heben)
hieven  

hie|ven <sw. V.; hat> [engl. to heave = (hoch-, empor)heben, verw. mit ↑ heben] (bes. Seemannsspr.; sonst ugs.): (eine Last) heraufziehen, hochwinden, heben: eine Last an Deck h.; (ugs.:) die Koffer ins Auto h.; (ugs.:) jmdn. aufs Pferd h.
hieven  

[sw.V.; hat] [engl. to heave= (hoch-, empor)heben, verw. mit heben] (bes. Seemannsspr.; sonst ugs.): (eine Last) heraufziehen, hochwinden, heben: eine Last an Deck h.; (ugs.:) die Koffer ins Auto h.; (ugs.:) jmdn. aufs Pferd h.
hieven  

hieven, hochhieven, schwer heben
[hochhieven, schwer heben]
hieven  

v.
<V.t.; hat; Seemannsspr.> hochziehen, hinaufziehen [<engl. heave „hochheben“; verwandt mit heben]
['hie·ven]
[hieve, hievst, hievt, hieven, hievte, hievtest, hievten, hievtet, hievest, hievet, hiev, gehievt, hievend]