[ - Collapse All ]
hinüberbringen  

hi|nü|ber|brin|gen <unr. V.; hat>: [über etw. hinüber] nach drüben bringen.
hinüberbringen  

hi|n|ü|ber|brin|gen
hinüberbringen  

hi|nü|ber|brin|gen <unr. V.; hat>: [über etw. hinüber] nach drüben bringen.
hinüberbringen  

[unr.V.; hat]: [über etw. hinüber] nach drüben bringen.
hinüberbringen  

v.
hin'ü·ber|brin·gen <auch> hi'nü·ber|brin·gen <V.t. 118; hat> auf die andere Seite, in den anderen Raum bringen; bring ihm bitte den Kaffee hinüber; jmdn. mit dem Boot (über den Fluß) ~
[hin'über|brin·gen,]
[bringe hinüber, bringst hinüber, bringt hinüber, bringen hinüber, brachte hinüber, brachtest hinüber, brachten hinüber, brachtet hinüber, bringest hinüber, bringet hinüber, brächte hinüber, brächtest hinüber, brächten hinüber, brächtet hinüber, bring hinüber, hinübergebracht, hinüberbringend, hinüberzubringen]