[ - Collapse All ]
hinüberhelfen  

hi|nü|ber|hel|fen <st. V.; hat>: nach drüben helfen: jmdm. [über ein Hindernis] h.; jmdm. über Schwierigkeiten h. (hinweghelfen; helfen, sie zu überwinden); (bes. iron.) jmdm. [ins Jenseits] h.
hinüberhelfen  

hi|nü|ber|hel|fen <st. V.; hat>: nach drüben helfen: jmdm. [über ein Hindernis] h.; jmdm. über Schwierigkeiten h. (hinweghelfen; helfen, sie zu überwinden); (bes. iron.) jmdm. [ins Jenseits] h.
hinüberhelfen  

[st.V.; hat]: nach drüben helfen: jmdm. [über ein Hindernis] h.; Ü jmdm. über Schwierigkeiten h. (hinweghelfen; helfen, sie zu überwinden); jmdm. [ins Jenseits] h. (bes. iron.; 1. jmdm. zu einem leichten Tod verhelfen. 2. jmdn. töten).
hinüberhelfen  

v.
hin'ü·ber|hel·fen <auch> hi'nü·ber|hel·fen <V.i. 165; hat> helfen, auf die andere Seite zu kommen; der Bach ist reißend, aber ich werde Ihnen ~
[hin'über|hel·fen,]
[helfe hinüber, hilfst hinüber, hilft hinüber, helfen hinüber, helft hinüber, half hinüber, halfst hinüber, halfen hinüber, halft hinüber, helfest hinüber, helfet hinüber, hälfe hinüber, hälfest hinüber, hälfst hinüber, hälfen hinüber, hälfet hinüber, hälft hinüber, hilf hinüber, hinübergeholfen, hinüberhelfend, hinüberzuhelfen]