If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
hinüberspringen  

hi|nü|ber|sprin|gen <st. V.; ist>:

1. nach drüben springen.


2.(landsch.) schnell, eilig nach drüben laufen: zum Bäcker h.
hinüberspringen  

hi|nü|ber|sprin|gen <st. V.; ist>:

1. nach drüben springen.


2.(landsch.) schnell, eilig nach drüben laufen: zum Bäcker h.
hinüberspringen  

[st.V.; ist]: 1. nach drüben springen. 2. (landsch.) schnell, eilig nach drüben laufen: zum Bäcker h.
hinüberspringen  

v.
hin'ü·ber|sprin·gen <auch> hi'nü·ber|sprin·gen <V.i. 248; ist> auf die andere Seite springen; <umg.> hinüberlaufen; bitte spring schnell zum Bäcker hinüber und hol Brot <umg.>
[hin'über|sprin·gen,]
[springe hinüber, springst hinüber, springt hinüber, springen hinüber, sprang hinüber, sprangst hinüber, sprangen hinüber, sprangt hinüber, springest hinüber, springet hinüber, spränge hinüber, sprängest hinüber, sprängen hinüber, spränget hinüber, spring hinüber, hinübergesprungen, hinüberspringend, hinüberzuspringen]