[ - Collapse All ]
hinaufbewegen  

hi|nauf|be|we|gen <sw. V.; hat>:

1. nach [dort] oben bewegen: den Speiseaufzug langsam h.


2.<h. + sich> sich nach [dort] oben bewegen: sich die Treppe, am Hang h.
hinaufbewegen  

hi|nauf|be|we|gen <sw. V.; hat>:

1. nach [dort] oben bewegen: den Speiseaufzug langsam h.


2.<h. + sich> sich nach [dort] oben bewegen: sich die Treppe, am Hang h.
hinaufbewegen  

[sw.V.; hat]: 1. nach [dort] oben bewegen: den Speiseaufzug langsam h. 2. [h. + sich] sich nach [dort] oben bewegen: sich die Treppe, am Hang h.
hinaufbewegen  

v.
<auch> hi'nauf|be·we·gen <V.t.; meist V.refl.; hat> sich ~ sich von (hier) unten nach (dort) oben bewegen; die Menge bewegte sich langsam den Berg hinauf
[hin'auf|be·we·gen,]
[bewege hinauf, bewegst hinauf, bewegt hinauf, bewegen hinauf, bewegte hinauf, bewegtest hinauf, bewegten hinauf, bewegtet hinauf, bewegest hinauf, beweget hinauf, beweg hinauf, hinaufbewegt, hinaufbewegend, hinaufzubewegen]