[ - Collapse All ]
hinauffallen  

hi|nauf|fal|len <st. V.; ist>: in der Wendung die Treppe h. (↑ Treppe).
hinauffallen  

hi|nauf|fal|len <st. V.; ist>: in der Wendung die Treppe h. (↑ Treppe).
hinauffallen  

[st.V.; ist]: in der Wendung die Treppe h. (Treppe).
hinauffallen  

v.
<auch> hi'nauf|fal·len <V.i. 131; ist; umg.; scherzh.> er ist die Treppe hinaufgefallen er ist ohne sein Zutun (wesentlich) befördert worden;
[hin'auf|fal·len,]
[falle hinauf, fällst hinauf, fällt hinauf, fallen hinauf, fallt hinauf, fiel hinauf, fielst hinauf, fielen hinauf, fielt hinauf, fallest hinauf, fallet hinauf, fiele hinauf, fielest hinauf, fielet hinauf, fall hinauf, hinaufgefallen, hinauffallend, hinaufzufallen]