[ - Collapse All ]
hinauflassen  

hi|nauf|las|sen <st. V.; hat>: hinaufgehen, -kommen, -fahren usw. lassen: jmdn. [zu jmdm.] h.
hinauflassen  

hi|n|auf|las|sen
hinauflassen  

hi|nauf|las|sen <st. V.; hat>: hinaufgehen, -kommen, -fahren usw. lassen: jmdn. [zu jmdm.] h.
hinauflassen  

[st.V.; hat]: hinaufgehen, -kommen, -fahren usw. lassen: jmdn. [zu jmdm.] h.
hinauflassen  

v.
<auch> hi'nauf|las·sen <V.t. 174; hat; umg.> hinaufgehen, hinaufsteigen lassen; laß/ lass ihn nicht (auf die Mauer) hinauf, er fällt sicher herunter
[hin'auf|las·sen,]
[lasse hinauf, lässt hinauf, läßt hinauf, lassen hinauf, lasst hinauf, hinaufzulassen, laßt hinauf, ließ hinauf, ließt hinauf, ließest hinauf, ließen hinauf, lassest hinauf, lasset hinauf, ließe hinauf, ließet hinauf, lass hinauf, laß hinauf, hinaufgelassen, hinauflassend]