[ - Collapse All ]
hinaufschicken  

hi|nauf|schi|cken <sw. V.; hat>: nach [dort] oben schicken: das Kind zur Mutter h.
hinaufschicken  

hi|nauf|schi|cken <sw. V.; hat>: nach [dort] oben schicken: das Kind zur Mutter h.
hinaufschicken  

[sw.V.; hat]: nach [dort] oben schicken: das Kind zur Mutter h.
hinaufschicken  

v.
<-k·k-> hin'auf|schi·cken <auch> hi'nauf|schi·cken <V.t.; hat> von (hier) unten nach (dort) oben schicken; lassen Sie die Koffer hier, ich schicke jmdn. damit hinauf
[hin'auf|schicken]
[schicke hinauf, schickst hinauf, schickt hinauf, schicken hinauf, schickte hinauf, schicktest hinauf, schickten hinauf, schicktet hinauf, schickest hinauf, schicket hinauf, schick hinauf, hinaufgeschickt, hinaufschickend]