[ - Collapse All ]
hinaufspringen  

hi|nauf|sprin|gen <st. V.; ist>:

1. nach [dort] oben springen, in die Höhe springen: auf etw. h.


2.(ugs.) hinaufeilen: in die Wohnung im dritten Stock h.; die Treppe h.
hinaufspringen  

hi|nauf|sprin|gen <st. V.; ist>:

1. nach [dort] oben springen, in die Höhe springen: auf etw. h.


2.(ugs.) hinaufeilen: in die Wohnung im dritten Stock h.; die Treppe h.
hinaufspringen  

[st.V.; ist]: 1. nach [dort] oben springen, in die Höhe springen: auf etw. h. 2. (ugs.) hinaufeilen: in die Wohnung im dritten Stock h.; die Treppe h.
hinaufspringen  

v.
<auch> hi'nauf|sprin·gen <V.i. 248; ist> von (hier) unten nach (dort) oben springen; <umg.> hinauflaufen; bitte spring noch einmal (in die Wohnung) hinauf und hol mir meinen Mantel; kannst du hier ~?
[hin'auf|sprin·gen,]
[springe hinauf, springst hinauf, springt hinauf, springen hinauf, sprang hinauf, sprangst hinauf, sprangen hinauf, sprangt hinauf, springest hinauf, springet hinauf, spränge hinauf, sprängest hinauf, sprängen hinauf, spränget hinauf, spring hinauf, hinaufgesprungen, hinaufspringend, hinaufzuspringen]