[ - Collapse All ]
hinausjagen  

hi|naus|ja|gen <sw. V.>:

1. <hat> a)nach draußen jagen: ein Tier h.;

b)eilig hinausschicken: eine Botschaft [in den Äther] h.;

c)eilig hinausschießen, abfeuern: mehr als 60 Schuss h.



2.nach draußen jagen, eilen <ist>: in den Ferien jagten sie nachts hinaus in den Wald und suchten Abenteuer.
hinausjagen  

hi|naus|ja|gen <sw. V.>:

1. <hat>
a)nach draußen jagen: ein Tier h.;

b)eilig hinausschicken: eine Botschaft [in den Äther] h.;

c)eilig hinausschießen, abfeuern: mehr als 60 Schuss h.



2.nach draußen jagen, eilen <ist>: in den Ferien jagten sie nachts hinaus in den Wald und suchten Abenteuer.
hinausjagen  

[sw.V.]: 1. [hat] a) nach draußen jagen: ein Tier h.; b) eilig hinausschicken: eine Botschaft [in den Äther] h.; c) eilig hinausschießen, abfeuern: mehr als 60 Schuss h. 2. nach draußen jagen, eilen [ist]: in den Ferien jagten sie nachts hinaus in den Wald und suchten Abenteuer.
hinausjagen  

v.
<auch> hi'naus|ja·gen <V.t.; hat> von (hier) drinnen nach (dort) draußen jagen; jmdn. (zum Haus) ~ <fig.> zum Weggehen zwingen, fristlos entlassen; ein Tier aus dem Garten, Zimmer ~
[hin'aus|ja·gen,]
[jage hinaus, jagst hinaus, jagt hinaus, jagen hinaus, jagte hinaus, jagtest hinaus, jagten hinaus, jagtet hinaus, jagest hinaus, jaget hinaus, jag hinaus, hinausgejagt, hinausjagend]