If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
hinausschießen  

hi|naus|schie|ßen <st. V.>:

1. nach draußen schießen <hat>: zum Fenster h.


2.<ist> a)sich äußerst [heftig u.] schnell hinausbewegen;

b)(ugs.) mit großer Eile u. Heftigkeit hinauslaufen: [wie der Blitz] zur Tür h.



3.sich über etw. hinausbewegen <ist>: das Auto ist über den Straßenrand hinausgeschossen.
hinausschießen  

hi|naus|schie|ßen <st. V.>:

1. nach draußen schießen <hat>: zum Fenster h.


2.<ist>
a)sich äußerst [heftig u.] schnell hinausbewegen;

b)(ugs.) mit großer Eile u. Heftigkeit hinauslaufen: [wie der Blitz] zur Tür h.



3.sich über etw. hinausbewegen <ist>: das Auto ist über den Straßenrand hinausgeschossen.
hinausschießen  

[st.V.]: 1. nach draußen schießen [hat]: zum Fenster h. 2. [ist] a) sich äußerst [heftig u.] schnell hinausbewegen; b) (ugs.) mit großer Eile u. Heftigkeit hinauslaufen: [wie der Blitz] zur Tür h. 3. sich über etw. hinausbewegen [ist]: das Auto ist über den Straßenrand hinausgeschossen.
hinausschießen  

v.
<auch> hi'naus|schie·ßen <V. 213>
1 <V.t.; hat> von (hier) drinnen nach (dort) draußen schießen
2 <V.i.; ist; fig.> rasch hinauslaufen; er schoß/ schoss (wie der Blitz) zur Tür hinaus
[hin'aus|schie·ßen,]
[schieße hinaus, schießt hinaus, schießen hinaus, schoss hinaus, schoß hinaus, schossest hinaus, schoßt hinaus, schosst hinaus, schossen hinaus, schießest hinaus, schießet hinaus, schösse hinaus, schössest hinaus, schössen hinaus, schösset hinaus, schieß hinaus, hinausgeschossen, hinausschießend, hinauszuschießen]