[ - Collapse All ]
hinausstürzen  

hi|naus|stür|zen <sw. V.>:

1. nach draußen stürzen, fallen; hinausfallen <ist>: er ist aus der Gondel hinausgestürzt.


2.<h. + sich> sich nach draußen stürzen <hat>: er stürzte sich zum Fenster hinaus.


3.nach draußen stürzen, gehetzt hinausrennen <ist>: auf die Straße, aus dem Haus h.
hinausstürzen  

hi|naus|stür|zen <sw. V.>:

1. nach draußen stürzen, fallen; hinausfallen <ist>: er ist aus der Gondel hinausgestürzt.


2.<h. + sich> sich nach draußen stürzen <hat>: er stürzte sich zum Fenster hinaus.


3.nach draußen stürzen, gehetzt hinausrennen <ist>: auf die Straße, aus dem Haus h.
hinausstürzen  

[sw.V.]: 1. nach draußen stürzen, fallen; hinausfallen [ist]: er ist aus der Gondel hinausgestürzt. 2. [h.+ sich] sich nach draußen stürzen [hat]: er stürzte sich zum Fenster hinaus. 3. nach draußen stürzen, gehetzt hinausrennen [ist]: auf die Straße, aus dem Haus h.
hinausstürzen  

v.
<auch> hi'naus|stür·zen
1 <V.i.; ist> überstürzt hinauseilen, -stürmen
2 <V.refl.; hat> sich zum Fenster ~ sich aus dem Fenster stürzen, Selbstmord begehen;
3 <V.t.; hat> hinauswerfen; jmdn. (in verbrecherischer Absicht) zum Fenster ~
[hin'aus|stür·zen,]
[stürze hinaus, stürzst hinaus, stürzt hinaus, stürzen hinaus, stürzte hinaus, stürztest hinaus, stürzten hinaus, stürztet hinaus, stürzest hinaus, stürzet hinaus, stürz hinaus, hinausgestürzt, hinausstürzend, hinauszustürzen]