[ - Collapse All ]
hindurchgehen  

hin|dụrch|ge|hen <unr. V.; ist>:

1.a) durch etw., zwischen etw. gehen, durchgehen: unter der Brücke h.;

b)hinter sich bringen, durchleben, durchstehen: durch eine harte Schule h.



2.a)durch etw. dringen: die Kugel ging durch den Körper hindurch; sein Blick ging durch sie hindurch (er blickte sie an, ohne sie richtig wahrzunehmen, als würde er seinen Blick auf etw. dahinter Liegendes richten);

b)(aufgrund seiner Form, Größe) durch eine enge Stelle o. Ä. bewegt, gebracht werden können: der Schrank ist nicht [durch die Tür] hindurchgegangen.



3.a)durch etw. verlaufen: der Weg geht durch einen Buchenwald hindurch;

b)sich durch einen Bereich, ein [Sach]gebiet usw. hindurch erstrecken.

hindurchgehen  

hin|dụrch|ge|hen <unr. V.; ist>:

1.
a) durch etw., zwischen etw. gehen, durchgehen: unter der Brücke h.;

b)hinter sich bringen, durchleben, durchstehen: durch eine harte Schule h.



2.
a)durch etw. dringen: die Kugel ging durch den Körper hindurch; sein Blick ging durch sie hindurch (er blickte sie an, ohne sie richtig wahrzunehmen, als würde er seinen Blick auf etw. dahinter Liegendes richten);

b)(aufgrund seiner Form, Größe) durch eine enge Stelle o. Ä. bewegt, gebracht werden können: der Schrank ist nicht [durch die Tür] hindurchgegangen.



3.
a)durch etw. verlaufen: der Weg geht durch einen Buchenwald hindurch;

b)sich durch einen Bereich, ein [Sach]gebiet usw. hindurch erstrecken.

hindurchgehen  

[unr.V.; ist]: 1. a) durch etw., zwischen etw. gehen, durchgehen: unter der Brücke h.; b) hinter sich bringen, durchleben, durchstehen: durch eine harte Schule h. 2. a) durch etw. dringen: die Kugel ging durch den Körper hindurch; sein Blick ging durch sie hindurch (er blickte sie an, ohne sie richtig wahrzunehmen, als würde er seinen Blick auf etw. dahinter Liegendes richten); b) (aufgrund seiner Form, Größe) durch eine enge Stelle o.Ä. bewegt, gebracht werden können: der Schrank ist nicht [durch die Tür] hindurchgegangen. 3. a) durch etw. verlaufen: der Weg geht durch einen Buchenwald hindurch; b) sich durch einen Bereich, ein [Sach]gebiet usw. hindurch erstrecken.
hindurchgehen  

v.
<V.i. 145; ist> durch etwas gehen, zwischen, unter etwas auf die andere Seite gehen; durch eine Menschenmenge, einen Wald ~; unter einer Brücke ~; zwischen Bäumen ~
[hin'durch|ge·hen]
[gehe hindurch, gehst hindurch, geht hindurch, gehen hindurch, ging hindurch, gingst hindurch, gingen hindurch, gingt hindurch, gehest hindurch, gehet hindurch, ginge hindurch, gingest hindurch, ginget hindurch, geh hindurch, hindurchgegangen, hindurchgehend, hindurchzugehen]