[ - Collapse All ]
hindurchzwängen  

hin|dụrch|zwän|gen <sw. V.; hat>: durch etw. zwängen: etw., sich durch den Zaun h.
hindurchzwängen  

hin|dụrch|zwän|gen <sw. V.; hat>: durch etw. zwängen: etw., sich durch den Zaun h.
hindurchzwängen  

[sw.V.; hat]: durch etw. zwängen: etw., sich durch den Zaun h.
hindurchzwängen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> durch etwas zwängen, mit Mühe hindurchschieben; seinen Kopf, seine Hand durch das Gitter ~
2 <V.refl.> sich ~ mit Mühe hindurchkriechen; die Zaunlücke war schmal, aber er konnte sich ~
[hin'durch|zwän·gen]
[zwänge hindurch, zwängst hindurch, zwängt hindurch, zwängen hindurch, zwängte hindurch, zwängtest hindurch, zwängten hindurch, zwängtet hindurch, zwängest hindurch, zwänget hindurch, zwäng hindurch, hindurchgezwängt, hindurchzwängend, hindurchzuzwängen]