[ - Collapse All ]
hinein  

hi|nein <Adv.> [mhd. hin īn, ahd. hina īn, aus ↑ hin u. 4↑ ein ]:

1.aus einem [weiteren] Bereich in diesen anderen [engeren] Bereich, bes. [von draußen] nach [dort] drinnen: h. [mit euch]!; den Weg h. [in die Höhle] suchen; zur Tür h.; bis [tief] in die Nacht h. arbeiten; etw. bis in die Einzelheiten h. (ausführlich) schildern; bis ins Innerste h. (sehr, zutiefst) erschrecken.


2.<als abgetrennter Teil von Adverbien wie »wohinein, dahinein« in trennbarer Zus. mit einem Verb> (bes. ugs.) da musst du h.
hinein  

hinein  

hi|nein <Adv.> [mhd. hin īn, ahd. hina īn, aus ↑ hin u. 4↑ ein]:

1.aus einem [weiteren] Bereich in diesen anderen [engeren] Bereich, bes. [von draußen] nach [dort] drinnen: h. [mit euch]!; den Weg h. [in die Höhle] suchen; zur Tür h.; bis [tief] in die Nacht h. arbeiten; etw. bis in die Einzelheiten h. (ausführlich) schildern; bis ins Innerste h. (sehr, zutiefst) erschrecken.


2.<als abgetrennter Teil von Adverbien wie »wohinein, dahinein« in trennbarer Zus. mit einem Verb> (bes. ugs.) da musst du h.
hinein  

Adv. [mhd. hin in, ahd. hina in, aus hin u. 2ein]: 1. aus einem [weiteren] Bereich in diesen anderen [engeren] Bereich, bes. [von draußen] nach [dort] drinnen: h. [mit euch]!; den Weg h. [in die Höhle] suchen; zur Tür h.; Ü bis [tief] in die Nacht h. arbeiten; etw. bis in die Einzelheiten h. (ausführlich) schildern; bis ins Innerste h. (sehr, zutiefst) erschrecken. 2. [als abgetrennter Teil von Adverbien wie ?wohinein, dahinein? in trennbarer Zus. mit einem Verb] (bes. ugs.): da musst du h.
hinein  

hinein, in, rein (umgangssprachlich)
[in, rein]
hinein  

prep.
<auch> hi'nein <Adv.> von (hier) draußen nach (dort) drinnen, ins Innere; mitten ~ in die Mitte (einer Gruppe, Masse); ich habe bis tief in die Nacht ~ gelesen
[hin'ein,]

prep.
<auch> hi'nein… <in Zus. umg. a.> rein…
[hin'ein…,]