[ - Collapse All ]
hineinbringen  

hi|nein|brin|gen <unr. V.; hat>:

1. hineinschaffen: das Essen h.


2.durch entsprechende Maßnahme o. Ä. machen, dass etw. in einen bestimmten Zustand gebracht wird, kommt: Ordnung, Sinn in etw. h.


3.(ugs.) hineinbekommen: den Schlüssel nicht ins Schloss h.
hineinbringen  

hi|n|ein|brin|gen
hineinbringen  

hi|nein|brin|gen <unr. V.; hat>:

1. hineinschaffen: das Essen h.


2.durch entsprechende Maßnahme o. Ä. machen, dass etw. in einen bestimmten Zustand gebracht wird, kommt: Ordnung, Sinn in etw. h.


3.(ugs.) hineinbekommen: den Schlüssel nicht ins Schloss h.
hineinbringen  

[unr.V.; hat]: 1. hineinschaffen: das Essen h. 2. durch entsprechende Maßnahme o.Ä. machen, dass etw. in einen bestimmten Zustand gebracht wird, kommt: Ordnung, Sinn in etw. h. 3. (ugs.) hineinbekommen: den Schlüssel nicht ins Schloss h.
hineinbringen  

v.
<auch> hi'nein|brin·gen <V.t. 118; hat> von (hier) draußen nach (dort) drinnen bringen; hineinbekommen; ich bringe den Schlüssel nicht (ins Schloss) hinein
[hin'ein|brin·gen,]
[bringe hinein, bringst hinein, bringt hinein, bringen hinein, brachte hinein, brachtest hinein, brachten hinein, brachtet hinein, bringest hinein, bringet hinein, brächte hinein, brächtest hinein, brächten hinein, brächtet hinein, bring hinein, hineingebracht, hineinbringend, hineinzubringen]