[ - Collapse All ]
hineinhängen  

1hi|nein|hän|gen <sw. V.; hat>:

1. in etw. hängen.


2.<h. + sich> (ugs.) sich in etw. einmischen.


2hi|nein|hän|gen <st. V.; hat>: in etw. hängen, hängend hineinragen, -reichen usw.
hineinhängen  

1hi|nein|hän|gen <sw. V.; hat>:

1. in etw. hängen.


2.<h. + sich> (ugs.) sich in etw. einmischen.


2hi|nein|hän|gen <st. V.; hat>: in etw. hängen, hängend hineinragen, -reichen usw.
hineinhängen  

v.
<auch> hi'nein|hän·gen <V.161; hat>
1 <V.i.> in etwas hängen, ragen; die Zweige der Weide hängen bis ins Wasser hinein
2 <V.t.> etwas in etwas hängen, in einem Raum od. Behälter aufhängen; bitte mach mir den Schrank auf, ich will die Kleider ~
3 <V.refl.; umg.> sich in eine Angelegenheit ~ einmischen;
[hin'ein|hän·gen,]
[hänge hinein, hängst hinein, hängt hinein, hängen hinein, hängte hinein, hängtest hinein, hängten hinein, hängest hinein, hänget hinein, hängtet hinein, häng hinein, hineingehängt, hineinhängend]