[ - Collapse All ]
hineinhalten  

hi|nein|hal|ten <st. V.; hat>:

1. in etw. halten: die Hand [ins Wasser] h.


2.mit etw. (einem Wasserschlauch, Maschinengewehr o. Ä.) mitten in eine Menge zielen u. treffen: mit der Maschinenpistole [in eine Menschenmenge] h.
hineinhalten  

hi|nein|hal|ten <st. V.; hat>:

1. in etw. halten: die Hand [ins Wasser] h.


2.mit etw. (einem Wasserschlauch, Maschinengewehr o. Ä.) mitten in eine Menge zielen u. treffen: mit der Maschinenpistole [in eine Menschenmenge] h.
hineinhalten  

[st.V.; hat]: 1. in etw. halten: die Hand [ins Wasser] h. 2. mit etw. (einem Wasserschlauch, Maschinengewehr o.Ä.) mitten in eine Menge zielen u. treffen: mit der Maschinenpistole [in eine Menschenmenge] h.
hineinhalten  

v.
<auch> hi'nein|hal·ten <V.t. 160; hat> etwas in etwas, bes. Flüssigkeit, halten; ist das Wasser warm genug? Halt bitte einmal die Hand hinein!
[hin'ein|hal·ten,]
[halte hinein, hältst hinein, hält hinein, halten hinein, haltet hinein, hielt hinein, hieltst hinein, hielten hinein, hieltet hinein, haltest hinein, hielte hinein, hieltest hinein, halt hinein, hineingehalten, hineinhaltend]