[ - Collapse All ]
hineinlangen  

hi|nein|lan|gen <sw. V.; hat> (ugs.):

1. hineinreichen: er langte [ihr] die Post durchs Fenster hinein.


2.hineingreifen: in seinen Geldbeutel h.
hineinlangen  

hi|nein|lan|gen <sw. V.; hat> (ugs.):

1. hineinreichen: er langte [ihr] die Post durchs Fenster hinein.


2.hineingreifen: in seinen Geldbeutel h.
hineinlangen  

[sw.V.; hat] (ugs.): 1. hineinreichen: er langte [ihr] die Post durchs Fenster h. 2. hineingreifen: in seinen Geldbeutel h.
hineinlangen  

v.
<auch> hi'nein|lan·gen <V.i.; hat> hineingreifen; eine Länge haben bis (dort) hinein; die Schnur langt (nicht) bis ins Zimmer hinein; sie langte in ihre Tasche hinein und holte die Brille heraus
[hin'ein|lan·gen,]
[lange hinein, langst hinein, langt hinein, langen hinein, langte hinein, langtest hinein, langten hinein, langtet hinein, langest hinein, langet hinein, lang hinein, hineingelangt, hineinlangend]