[ - Collapse All ]
hineintragen  

hi|nein|tra|gen <st. V.; hat>:

1. ins Innere tragen: Pakete [ins Haus] h.; den Ball ins Tor h. (Ballspiele Jargon; durch Kombinieren, Dribbeln o. Ä. ins Tor bringen).


2.hineinbringen u. sich auswirken lassen, verbreiten: Unruhe in die Betriebe h.
hineintragen  

hi|n|ein|tra|gen
hineintragen  

hi|nein|tra|gen <st. V.; hat>:

1. ins Innere tragen: Pakete [ins Haus] h.; den Ball ins Tor h. (Ballspiele Jargon; durch Kombinieren, Dribbeln o. Ä. ins Tor bringen).


2.hineinbringen u. sich auswirken lassen, verbreiten: Unruhe in die Betriebe h.
hineintragen  

[st.V.; hat]: 1. ins Innere tragen: Pakete [ins Haus] h.; Ü den Ball ins Tor h. (Ballspiele Jargon; durch Kombinieren, Dribbeln o.Ä. ins Tor bringen). 2. hineinbringen u. sich auswirken lassen, verbreiten: Unruhe in die Betriebe h.
hineintragen  

v.
<auch> hi'nein|tra·gen <V.t. 260; hat> von (hier) draußen nach (dort) drinnen tragen, hineinschaffen, -bringen; einen Kranken (ins Haus) ~
[hin'ein|tra·gen,]
[trage hinein, trägst hinein, trägt hinein, tragen hinein, tragt hinein, trug hinein, trugst hinein, trugen hinein, trugt hinein, tragest hinein, traget hinein, trüge hinein, trügest hinein, trügen hinein, trüget hinein, trag hinein, hineingetragen, hineintragend, hineinzutragen]