[ - Collapse All ]
hineinversetzen  

hi|nein|ver|set|zen <sw. V.; hat>:

1. in etw. versetzen: sich ins Mittelalter hineinversetzt fühlen.


2.<h. + sich> sich versetzen, hineindenken: sich in jmdn., in jmds. Lage h.
hineinversetzen  

hi|nein|ver|set|zen <sw. V.; hat>:

1. in etw. versetzen: sich ins Mittelalter hineinversetzt fühlen.


2.<h. + sich> sich versetzen, hineindenken: sich in jmdn., in jmds. Lage h.
hineinversetzen  

[sw.V.; hat]: 1. in etw. versetzen: sich ins Mittelalter hineinversetzt fühlen. 2. [h. + sich] sich versetzen, hineindenken: sich in jmdn., in jmds. Lage h.
hineinversetzen  

v.
<auch> hi'nein|ver·set·zen <V.refl.; hat> sich in etwas, in jmdn. ~ sich vorstellen, man befinde sich in einer bestimmten Lage od. in jmds. Lage;
[hin'ein|ver·set·zen,]
[versetze hinein, versetzt hinein, versetzen hinein, versetzte hinein, versetztest hinein, versetzten hinein, versetztet hinein, versetzest hinein, versetzet hinein, versetz hinein, hineinversetzt, hineinversetzend, hineinzuversetzen]