[ - Collapse All ]
hinhängen  

1hịn|hän|gen <sw. V.; hat> (ugs.): an eine bestimmte Stelle hängen.

2hịn|hän|gen <st. V.; hat> (ugs.): durch dauerndes Verschieben unerledigt bleiben: eine Sache lange h. lassen.
hinhängen  

hịn|hän|gen vgl. 2hängen
hinhängen  

1hịn|hän|gen <sw. V.; hat> (ugs.): an eine bestimmte Stelle hängen.

2hịn|hän|gen <st. V.; hat> (ugs.): durch dauerndes Verschieben unerledigt bleiben: eine Sache lange h. lassen.
hinhängen  

[sw.V.; hat] (ugs.): an eine bestimmte Stelle hängen.
hinhängen  

v.
1 <V.t.; hat> an eine bestimmte Stelle hängen; du kannst deinen Mantel hier ~
2 <V.i.; nur in der Wendung> eine Angelegenheit ~ lassen sich nicht sehr für sie einsetzen, sich kaum um sie kümmern;
['hin|hän·gen]
[hänge hin, hängst hin, hängt hin, hängen hin, hängte hin, hängtest hin, hängten hin, hängtet hin, hängest hin, hänget hin, häng hin, hingehängt, hinhängend, hinzuhängen]