[ - Collapse All ]
hinhalten  

hịn|hal|ten <st. V.; hat>:

1. entgegenstrecken, reichen: jmdm. das Glas, die Hand h.


2.a)durch irreführendes Vertrösten [immer weiter] auf etw. warten lassen: jmdn. lange, immer wieder h.;

b)(bes. Milit.) aufhalten, um Zeit zu gewinnen: den Gegner h., bis Verstärkung eintrifft; hinhaltender Widerstand.



3.(selten) in seinem Zustand aufrechterhalten.
hinhalten  


1. anbieten, entgegenstrecken, geben, hinreichen, hinstrecken, zureichen; (schweiz.): hinbieten; (geh.): [dar]bieten, [dar]reichen.

2. im Ungewissen/Unklaren lassen, vertrösten, warten lassen; (ugs.): Katz und Maus spielen, zappeln lassen; (österr. ugs.): dunsten; (landsch.): herumziehen; (veraltend): am Narrenseil führen; (bildungsspr. veraltet): temporisieren.

[hinhalten]
[halte hin, hältst hin, hält hin, halten hin, haltet hin, hielt hin, hieltst hin, hielten hin, hieltet hin, haltest hin, hielte hin, hieltest hin, halt hin, hingehalten, hinhaltend, hinzuhalten]
hinhalten  

hịn|hal|ten <st. V.; hat>:

1. entgegenstrecken, reichen: jmdm. das Glas, die Hand h.


2.
a)durch irreführendes Vertrösten [immer weiter] auf etw. warten lassen: jmdn. lange, immer wieder h.;

b)(bes. Milit.) aufhalten, um Zeit zu gewinnen: den Gegner h., bis Verstärkung eintrifft; hinhaltender Widerstand.



3.(selten) in seinem Zustand aufrechterhalten.
hinhalten  

[st.V.; hat]: 1. entgegenstrecken, reichen: jmdm. das Glas, die Hand h. 2. a) durch irreführendes Vertrösten [immer weiter] auf etw. warten lassen: jmdn. lange, immer wieder h.; b) (bes. Milit.) aufhalten, um Zeit zu gewinnen: den Gegner h., bis Verstärkung eintrifft; hinhaltender Widerstand. 3. (selten) in seinem Zustand aufrechterhalten.
hinhalten  

hinhalten (auf), trösten (mit), vertrösten
[trösten, vertrösten]
hinhalten  

v.
<V.t. 160; hat> jmdm. etwas ~ entgegenstrecken, -halten, anbieten; so halten, dass er es nehmen kann; jmdn. ~ warten lassen, vertrösten; jmdm. die Hand ~; jmdm. eine Schachtel Konfekt ~; nimm es doch, ich halte es dir doch die ganze Zeit hin!; einem Tier ein Stück Zucker ~; sie haben ihn wochenlang, immer wieder hingehalten; seinen Kopf für etwas ~ für etwas einstehen, die Verantwortung für etwas übernehmen; jmdn. mit Versprechungen ~
['hin|hal·ten]
[halte hin, hältst hin, hält hin, halten hin, haltet hin, hielt hin, hieltst hin, hielten hin, hieltet hin, haltest hin, hielte hin, hieltest hin, halt hin, hingehalten, hinhaltend, hinzuhalten]