[ - Collapse All ]
hinschieben  

hịn|schie|ben <st. V.; hat>:

1. an eine bestimmte Stelle schieben: jmdm. den Teller h. (zuschieben).


2. <h. + sich> sich schiebend hinbewegen: sich zu jmdm. h.
hinschieben  

hịn|schie|ben
hinschieben  

hịn|schie|ben <st. V.; hat>:

1. an eine bestimmte Stelle schieben: jmdm. den Teller h. (zuschieben).


2. <h. + sich> sich schiebend hinbewegen: sich zu jmdm. h.
hinschieben  

[st.V.; hat]: 1. an eine bestimmte Stelle schieben: jmdm. den Teller h. (zuschieben). 2. [h.+ sich] sich schiebend hinbewegen: sich zu jmdm. h.
hinschieben  

v.
<V.t. 212; hat> an einen bestimmten Platz schieben; jmdm. das Brot, einen Teller usw. ~ in jmds. Nähe schieben;
['hin|schie·ben]
[schiebe hin, schiebst hin, schiebt hin, schieben hin, schob hin, schobst hin, schoben hin, schobt hin, schiebest hin, schiebet hin, schöbe hin, schöbest hin, schöbst hin, schöben hin, schöbet hin, schöbt hin, schieb hin, hingeschoben, hinschiebend, hinzuschieben]