[ - Collapse All ]
hinsteuern  

hịn|steu|ern <sw. V.>:

1. jmdn., etw. zu einem bestimmten Ziel, in Richtung auf ein bestimmtes Ziel steuern <hat>.


2. <ist> a)auf ein bestimmtes Ziel zusteuern: wir steuerten [mit unserem Schiff] zum Ufer hin; wir steuerten zum Speisesaal hin;

b)eine bestimmte Absicht verfolgen, einer bestimmten Tendenz folgen: auf ein Ziel h.

hinsteuern  

hịn|steu|ern <sw. V.>:

1. jmdn., etw. zu einem bestimmten Ziel, in Richtung auf ein bestimmtes Ziel steuern <hat>.


2. <ist>
a)auf ein bestimmtes Ziel zusteuern: wir steuerten [mit unserem Schiff] zum Ufer hin; wir steuerten zum Speisesaal hin;

b)eine bestimmte Absicht verfolgen, einer bestimmten Tendenz folgen: auf ein Ziel h.

hinsteuern  

[sw.V.]: 1. jmdn., etw. zu einem bestimmten Ziel, in Richtung auf ein bestimmtes Ziel steuern [hat]. 2. [ist] a) auf ein bestimmtes Ziel zusteuern: wir steuerten [mit unserem Schiff] zum Ufer hin; Ü wir steuerten zum Speisesaal hin; b) eine bestimmte Absicht verfolgen, einer bestimmten Tendenz folgen: auf ein Ziel h.
hinsteuern  

v.
<V.i.; hat> auf etwas ~ auf ein Ziel zusteuern; <bes. fig.> eine bestimmte Absicht verfolgen
['hin|steu·ern]
[steuere hin, steuerst hin, steuert hin, steuern hin, steuerte hin, steuertest hin, steuerten hin, steuertet hin, hingesteuert, hinsteuernd, hinzusteuern]