[ - Collapse All ]
hinterhältig  

hịn|ter|häl|tig <Adj.>: Harmlosigkeit vortäuschend, aber Böses bezweckend: ein -er Mensch; ein -es Lächeln; ein -er Mord.
hinterhältig  

hịn|ter|häl|tig
hinterhältig  

arglistig, heimtückisch, hinterlistig, tückisch; (bildungsspr.): intrigant; (abwertend): falsch, verschlagen; (geh. abwertend): meuchlings; (landsch.): hintertückisch; (mundartl., bes. bayr.; sonst derb): hinterfotzig.
[hinterhältig]
[hinterhältiger, hinterhältige, hinterhältiges, hinterhältigen, hinterhältigem, hinterhältigerer, hinterhältigere, hinterhältigeres, hinterhältigeren, hinterhältigerem, hinterhältigster, hinterhältigste, hinterhältigstes, hinterhältigsten, hinterhältigstem, hinterhaeltig]
hinterhältig  

hịn|ter|häl|tig <Adj.>: Harmlosigkeit vortäuschend, aber Böses bezweckend: ein -er Mensch; ein -es Lächeln; ein -er Mord.
hinterhältig  

Adj.: Harmlosigkeit vortäuschend, aber Böses bezweckend: ein -er Mensch; ein -es Lächeln; ein -er Mord.
hinterhältig  

adj.
<Adj.> tückisch, lauernd, hinterlistig; boshaft
['hin·ter·häl·tig]
[hinterhältiger, hinterhältige, hinterhältiges, hinterhältigen, hinterhältigem, hinterhältigerer, hinterhältigere, hinterhältigeres, hinterhältigeren, hinterhältigerem, hinterhältigster, hinterhältigste, hinterhältigstes, hinterhältigsten, hinterhältigstem]